12.11.18

Nachhaltige Entwicklung, Transformation und Strukturwandel

Vom 23. bis 25. November lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Stuttgart Interessierte zur Tagung über nachhaltige Entwicklung, Transformation und Strukturwandel in der Evangelischen Akademie Bad Boll ein.

Bildquelle: Pixabay

Das Thema Nachhaltigkeit spielt in der Politik immer wieder eine oberflächliche Rolle. Die Vereinten Nationen beschlossen 2015 in New York 17 Nachhaltigkeitsziele und wenige Monate später das Pariser Klimaabkommen. Deutschland war in beiden Fällen beteiligt und entwarf 2016 einen eigenen Klimaschutzplan. Bis auf den schönen Schein passierte jedoch nicht viel. Erst im Frühjahr dieses Jahres gab die Bundesregierung die Klimaschutzziele für 2020 auf.

Das ursprüngliche Bild der drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Soziales und Ökonomie – wird regelmäßig missachtet. Dabei sind die Grenzen unseres Planeten bekannt.

Die Tagung setzt sich mit der Frage auseinander, wie eine Politik aussehen kann, die diese Grenzen ernst nimmt. Eingeladen sind alle, die an den Fragen der Nachhaltigkeit, Wachstumskritik und Wirtschaftspolitik interessiert sind.

Weitere Infos finden Sie hier.

Die Anwesenden beschäftigen sich mit den Konflikten, die zwischen den Säulen der Nachhaltigkeit auftreten und debattieren über die aktuelle deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Dabei sprechen die Teilnehmer über Fragen wie: „Können wir Transformation und Strukturwandel noch gestalten oder müssen wir uns nur noch bestmöglich an die Zukunft anpassen?“ und „Welche Nachhaltigkeitspfade sind noch offen?“

Drei vollgepackte Tage zum Thema Nachhaltigkeit

Die Veranstaltung unter der Leitung von Wirtschaft- und Sozialpfarrer Romeo Edel beginnt am Freitag, den 23. November um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen sowie der anschließenden Begrüßung und Einführung.

Der Samstag startet um acht Uhr mit einer Andacht. Zwischen neun und 18 Uhr gestalten Vorträge mit anschließenden Gesprächen von verschiedenen Referenten den Tag. Zu den Themen Nachhaltigkeit, Strukturwandel, Klimaschutz, und Automobilwirtschaft äußern sich unter anderem Prof. Dr. Mario Giampietro vom Institute of Environmental Sciences and Technologies in Barcelona; Jobst Kraus, Nachhaltigkeitsbeauftragter des BUND; Dr. Walter Rogg der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung in der Region Stuttgart und Christian Steffen von der IG Metall Baden-Württemberg. Der Samstag endet mit der Schlussdiskussion „Widerstände überwinden – aber wie?“

Den Beginn am Sonntag macht ebenfalls eine Andacht. Im Anschluss folgt eine Sitzung des Arbeitskreises Wirtschaft & Finanzen. Dieser behandelt die Punkte Nachhaltigkeitsstrategie, öko-soziale Marktwirtschaft, ökologische Finanzreform, Sustainable Finance und Boller Perspektiven. Die Tagung endet mit dem gemeinsamen Mittagessen um zwölf Uhr.

Die Kursgebühr für alle drei Tage beträgt 35,00 €. Hinzu kommen die Kosten für Übernachtung und Verpflegung.

Weitere Informationen


 
 
/bildung-in-der-landeskirche/news-im-ueberblick/news.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bpage%5D=PAGE&tx_aseventdbfrontend_process%5Bcontroller%5D=Process
/angebote-fuer/veranstaltungen/veranstaltung-detailansicht.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bevent_uid%5D=EVENT_UID
  • Heute
 
#name#
#time_beginend_calendar# #organizer#

Ihre Merkliste

 

#title#

#organizer#