04.03.19

Im Anfang war das Spiel – Reigen, Spiel und Spannung im bibliorama

Das „bibliorama“ in Stuttgart zeigt vom 30. März 2019 bis 3. November 2019 die Ausstellung „Im Anfang war das Spiel – Reigen, Spiel und Spannung im bibliorama“ bei der alle Spielinteressierten auf ihre Kosten kommen.

Bildquelle: www.bibelmuseum-stuttgart.elk-wue.de

In der neuen Sonderausstellung des „bibliorama“ in Stuttgart dreht sich alles rund um das Thema „Spielen“. Schließlich wurde bereits in der Bibel gespielt: David tanzt, Mirijam singt und die Weisheit spielt vor Gott. Die Ausstellung beschäftigt sich darüber hinaus mit den Fragen: Spielt Gott selbst auch? Ist das Leben ein Spiel? Und wenn ja, was bedeutet das für uns? Anhand der spielenden Weisheit aus Sprüche 8,31, fragt die Ausstellung nach der Bedeutung des Spiels in Bibel und Theologie.

Ab dem 30. März können die Besucherinnen und Besucher vor Ort Spiele rund um die Bibel kennenlernen. Neben Karten- und Brettspielen, einer Kinderspielecke, Rätseln, Quiz und einer Wand für Klebebandkunst gibt es die Möglichkeit eine Minecraft-Welt rund um den Jerusalemer Tempel zu errichten.

Weitere Infos finden Sie hier.

Die Ausstellung „Im Anfang war das Spiel“ wird von einem vielseitigen Programm begleitet. Bereits bei der Eröffnung am 29. März gibt es eine gemeinsame Spielaktion mit den Gästen. Am 30. März folgt ein Spieleabend im Museum in Kooperation mit dem CVJM Stuttgart und Kirche unterwegs.

Am 25. Mai können Kinder zwischen acht und elf Jahren ab zehn Uhr bei einem Trickfilmworkshop im Rahmen des Bibel-Filmpreises Silbernes Schaf ihren eigenen Kurzfilm erstellen. Dieser wird anschließend ab 15 Uhr präsentiert.

Der Figurenspieler Matthias Jungermann spielt am Freitag, den 28. Juni mit Gemüse und Alltagsgegenständen Szenen aus der Bibel nach. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: www.radieschenfieber.de.

Unter dem Titel „Eva, Mose und ich – ein bewegter Gang durchs bibliorama“ finden am 13. Oktober und zweiten November Führungen durch die Ausstellung statt. Dabei werden in einer Mischung aus Texten, Bewegung und Tanz Themen wie Aufbruch und Vertrauen körperlich erfahrbar.

Am Weltkindertag – dem 20. September – ist der Eintritt für Kinder mit ihren Eltern frei. Zwischen 14 und 16 Uhr gibt es eine Spieleaktion mit einer kleinen Erfrischung.

Darüber hinaus gibt es die Veranstaltungsreihe „Kreative Mittagspause – Neuer Schwung für den Tag“ und das Kinderferienprogramm „Mittwochs im Museum“.

Alle Spielinteressierten sind herzlich willkommen.

Das Bibelmuseum ist montags sowie mittwochs bis samstags jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen öffnet es bereits eine Stunde früher. Der Eintritt für Erwachsene kostet fünf Euro. Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt drei Euro.

Alle Informationen zur Sonderausstellung


 
 
/bildung-in-der-landeskirche/news-im-ueberblick/news.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bpage%5D=PAGE&tx_aseventdbfrontend_process%5Bcontroller%5D=Process
/angebote-fuer/veranstaltungen/veranstaltung-detailansicht.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bevent_uid%5D=EVENT_UID&tx_aseventdbfrontend_process%5Beventdate_id%5D=EVENTDATE_ID
  • Heute
 
#name#
#time_beginend_calendar# #organizer#

Ihre Merkliste

 

#title#

#organizer#