Nachgefragt: Was hat Spiritualität mit Bildung zu tun?

© Fritz Donath, photocase.de

Spiritualität

„Spiritualität“ ist ein schillernder Begriff. Er klingt nach „Frömmigkeit“, nach „Meditation“, vielleicht auch „wellness“. Aber nach „Bildung“? Pfarrer Detlef Häusler hat beide Begriffe in einem interessanten Artikel zusammengeführt.

 

Das Wort "Spiritualität" ist wie viele andere Wörter gebildet: Musikalität, Kreativität, Effektivität. Diese Wortbildungen greifen auf die lateinische Endung "-tas" zurück. Sie bezeichnet eine Eigenschaft: efficacitas beschreibt die Eigenschaft, efficax - wirksam, erfolgreich - zu sein; also: Wirksamkeit. "Effektivität" eben. Entsprechend bezeichnet Musikalität die Eigenschaft musikalisch zu sein und Kreativität die, kreativ zu sein. So ist anzunehmen, dass auch "Spiritualität" zunächst eine Eigenschaft beschreibt, nämlich die Eigenschaft "spirituell" zu sein.

 

Worte sind immer auf ihren Kontext angewiesen. Der Kontext dieses „Nachgefragt“-Artikels ist die Tradition der christlichen Kirche. Von daher bekommt das Wort „spirituell“ seine Füllung: Es hat mit dem göttlichen Geist zu tun. „Spirituell“ ist, was vom Heiligen Geist (spiritus sanctus) geprägt ist oder zumindest in Beziehung zu ihm steht.

Spiritualität könnte man also in einem ersten Schritt beschreiben als „Eigenschaft, mit Gottes Heiligem Geist in Berührung zu sein“.

Bildung

Der Begriff der „Bildung“ ist noch schwerer zu greifen als der der Spiritualität. Bei aller Unterschiedlichkeit der Vorstellungen schwingt jedoch oft die Vorstellung mit, dass der einzelne Mensch in sehr individueller Ausprägung verschiedenste Möglichkeiten, vielfältige „Potentiale“ in sich birgt. Bildung ist dann der Prozess, diese Potentiale zu „aktualisieren“, sie aus dem Bereich des Möglichen in den Bereich des Wirklichen, des Verwirklichten zu führen.

In jüdisch-christlichem Kontext ist der Begriff der Bildung eng verbunden mit der Grundannahme, dass der Mensch zum Ebenbild Gottes geschaffen ist. Nach dieser Überzeugung ist der Mensch mit allen Aspekten seiner Existenz „Ebenbild Gottes“ – nicht nur mit einem Teil davon (zum Beispiel seiner „Seele“). Der Mensch in seiner Ganzheit ist ein Ebenbild Gottes. Allerdings leuchtet dieses Urbild im menschlichen Leben nicht ungetrübt auf. Die biblischen Berichte vom Sündenfall erzählen von der Überlagerung und Verdeckung dieses ursprünglichen Wesens-Bildes des Menschen.

Spiritualität und Bildung

Wenn Spiritualität oben beschrieben wurde als „Eigenschaft, mit Gottes Heiligem Geist in Berührung zu sein“; wenn darüber hinaus Bildung einen Prozess meint, in dem sich das Potential eines Menschen so weit als möglich verwirklicht; und wenn für einen christlichen Bildungsbegriff die Gottesebenbildlichkeit des Menschen von zentraler Bedeutung ist – dann lässt sich „Spiritualität“ beschreiben als menschliches Grundpotential, das es durch einen Bildungsprozess zu fördern und in möglichst umfassender Weise zu verwirklichen gilt.

Das bedeutet, dass Spiritualität keine besondere Eigenschaft einzelner Menschen ist, sondern potentiell bei allen Menschen vorliegt, wenn auch in je individuellem Maß.

Dem üblichen Sprachgebrauch folgend – der das Wort „Spiritualität“ nicht als Eigenschaftsbeschreibung versteht -, kann der Begriff dann als Synonym für  „Bildung“ aufgefasst werden. Und zwar im Blick auf die Entfaltung jenes Potentials, das wesensmäßig zum Menschen gehört: Ebenbild Gottes zu sein.

Ein Gemeinschaftswerk

Alles kirchliche Handeln, das menschliches Leben dahin fördert, durchsichtiger für sein Urbild zu werden – in Seelsorge wie in Diakonie, in Gottesdienst wie im Unterricht – hat Teil an dem Bildungsprozess, der „Spiritualität“ genannt werden kann. Dass es für diesen Bildungsprozess noch einmal besondere Einrichtungen wie etwa die der „Geistliche Begleitung“ gibt, ist kein Ausdruck von ausschließlicher Verantwortung für Spiritualität, sondern ein Element bewusster und konzentrierter Mitwirkung daran.

Fragen?

Pfarrer Detlef Häusler
Grüninger Straße 25
70599 Stuttgart
Telefon: 0711 45804-63 
E-Mail: Detlef.Haeusler@elkw.de
Internet: www.geistlich-leben.de 

 
 
/bildung-in-der-landeskirche/nachgefragt/was-hat-spiritualitaet-mit-bildung-zu-tun.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bpage%5D=PAGE&tx_aseventdbfrontend_process%5Bcontroller%5D=Process
/angebote-fuer/veranstaltungen/veranstaltung-detailansicht.html?tx_aseventdbfrontend_process%5Bevent_uid%5D=EVENT_UID&tx_aseventdbfrontend_process%5Beventdate_id%5D=EVENTDATE_ID
  • Heute
 
#name#
#time_beginend_calendar# #organizer#

Ihre Merkliste

 

#title#

#organizer#